Navigation schliessen
HLK Rudolf Carree Bezug

Wohneigentum in Münster bleibt attraktiv

Datum: 2020-05-28

Die Stadt Münster veröffentlichte am 27. Mai 2020 ihren Grundstücksmarktbericht, aus dem hervorgeht, dass auch in 2019 die Preise am Immobilienmarkt weiterhin im Aufwärtstrend waren. „Freistehende Einfamilienhäuser kosteten 2019 im Mittel rund 580 000 Euro, typische Doppelhaushälften lagen zwischen 280 000 und 650 000 Euro, Reihenhäuser gab es für 245 000 bis 490 000 Euro. Die Preise stiegen gegenüber 2018 um rund 4 Prozent, bei den Mehrfamilienhäusern um rund 3 Prozent. (…) Der in den letzten Jahren anhaltende Trend zu höheren Grundstückspreisen war Anlass für den Gutachterausschuss, die Bodenrichtwerte, die jährlich für unbebaute Grundstücke beschlossen werden, nochmals spürbar anzuheben und zwar um bis zu 20 Prozent.“
Aktuelle Bodenrichtwerte lassen sich bei www.boris.nrw abrufen.

Da der Bericht sich auf die Daten aus 2019 stützt sind die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie noch nicht ablesbar.

zurück